Sommer

Im Sommer zeigt sich das Bienenvolk von seiner größten Stärke. Es besteht jetzt aus rund 50.000 Tieren. Die Bienen sind nun sehr aktiv. Sie können jetzt aus einem großen Blütenangebot die leckersten Blüten auswählen. Dort sammeln sie Nektar aus dem sie in vielen kleinen Schritten Honig machen. 

Die Arbeiterin lebt im Sommer rund 60 Tage. Sie durchläuft in ihrem Leben verschiedene für das Volk unverzichtbare Berufe.

Zunächst ist sie Putzbiene, dann Amme für die Bienenlarven, danach ist sie als Baumeister für Waben tätig. Die Biene kann Wachs aus speziellen Drüsen an ihrem Unterleib schwitzen.

Sie steigt zur Honig- und Pollenverarbeitung auf und stellt das königliche Futter, den Gelee Royal her. Zu guter Letzt wird sie ausfliegen, um Vorräte für ihr Volk zu sammeln.

Hierbei leistet sie den vielleicht wichtigsten Dienst für uns und unsere Umwelt: Die Bestäubung unzähliger Pflanzen.

Eine Biene besucht pro Tag bis zu 3.000 Blüten. Dabei ist sie der Blütensorte treu und sorgt so für eine optimale Verteilung der Pollen.

Bildergalerie Sommer