Seedballs für Schmetterlinge & Bienen selber machen

Seedballs zum Trocknen in der Sonne auf der Fensterbank.

In Seedballs sind die Samen perfekt vor Vögeln geschützt. Sie warten dort bis es regnet und sich die Samenkugeln voll Wasser saugen. Anschließend beginnen die Samen zu keimen und entfalten langsam ihre Kraft. Später finden Bienen und Schmetterlinge in den Blüten wertvollen Pollen und Nektar.

Seedballs lassen sich toll zusammen mit Kindern herstellen. Sie eignen sich für den eigenen Balkon oder Garten und sind ein schönes Geschenk für Freunde  und Familie. 

Zutatenliste für Seedballs.

Zutaten für 10-12 Seedballs:

  • 2 EL Samenmischung für Bienen und Schmetterlinge
  • 6 EL Tonmehl oder Lehmerde
  • 10 EL Komposterde
  • 2-4 cl Wasser
Alle Zutaten werden in einer Schüssel vermischt.

Zuerst alle trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen oder einem Löffel vermischen.

Danach je nach Bedarf Wasser hinzufügen, bis eine leicht formbare Masse entsteht. Mit den Händen eine Kugel formen. Diese halbieren und zu einer Rolle formen.

 

Vorbereitungen zum Rollen von Seedballs

Die beiden Rollen mit einem Messer in 5-6 Stücke unterteilen. Daraus kleine Kugeln formen und auf einen Teller oder ein Gitter legen. 

Die Kugeln am besten von der Sonne an einem luftigen Ort ein bis zwei Tage trocknen lassen.

Die Samenkugeln trocken lagern bis sie zum Einsatz kommen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0