Bienenschwarmfang in Berlin-Tegel

Der Bienenschwarm hat es sich im Kirschbaum einer Parzelle im Dauerkleingartenverein „Vor den Toren I" in Berlin-Tegel gemütlich gemacht. Wir wurden beauftragt, diesen einzufangen.

Bienenschwärme sind zwar sehr friedlich, trotzdem sollte man nicht auf Schutzkleidung beim Schwarmfang verzichten.

Als erste Maßnahme wird die Schwarmtraube mit Wasser besprüht. Dadurch zieht sie sich ein wenig zusammen und die Bienen werden am Auffliegen gehindert. So lassen sie sich leichter abschlagen bzw. abfegen.

 

Anschließend wird die Schwarmfang-kiste unter der Traube positioniert. Nun rüttelt man kräftig an dem Ast, an dem der Schwarm hängt. Nun fallen die Bienen leicht in die Kiste. 

 


Danach wird die Kiste mit den Bienen möglichst in der Nähe aufgestellt. Einige Bienen fangen an, vor dem Flugloch zu „sterzeln" und weisen so, indem sie den Duft ihrer Königin verströmen, den übrigen Bienen den Weg in das neue Heim.

 

Es ist sehr beeindruckend zu beobachten, wie gut das funktioniert.

 

Leider lassen sich nicht immer alle Bienen des Schwarms einfangen. Die übrigen kehren meist zu ihrem alten Standort zurück.


Nachdem die Bienen in ihr neues Heim eingelaufen sind, wird die Schwarmkiste mit einem Spanngurt verschlossen. Der Schwarm kann nunmehr sicher abtransportiert werden und es kehrt wieder Ruhe ein.

 

Es hat sich bewährt, den Schwarm über Nacht in einem kühlen, dunklen und ruhigen Kellerraum abzustellen. Am darauffolgenden Abend kann der Bienenschwarm dann an seinem neuen Standort aufgestellt werden.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0